Welche Verpflichtungen ergeben sich aus dem Energieeffizienzgesetz?
Energielieferanten, die 25 GWh oder mehr an österreichische Endenergieverbraucher absetzen, müssen die Durchführung von Energieeffizienzmaßnahmen bei ihren eigenen oder fremden Endkunden oder bei sich selbst im Umfang von 0,6 % ihrer Vorjahresenergieabsätze nachweisen.

Große Unternehmen (= Unternehmen mit > 249 Mitarbeiter und einem Umsatz > 50 Mio. Euro oder einer Bilanzsumme > 43 Mio. Euro) sind über das Energieeffizienzgesetz verpflichtet, ein Managementsystem zu implementieren oder alle vier Jahre ein Energieaudit durchzuführen.