Was ist für die Übertragung einer Energieeffizienzmaßnahme erforderlich?
Voraussetzung für den Zukauf einer Energieeffizienzmaßnahme ist die Bestätigung über die Durchführung der Maßnahme und bei individuellen Maßnahmen die Ermittlung bzw. Bestätigung der anrechenbaren Einsparungspotenziale durch einen befugten Experten.

Weiters muss eine Erklärung vorliegen, dass die Maßnahme exklusiv für die Anrechnung zur Verfügung steht und keine der vollen Anrechenbarkeit entgegenstehenden Förderungen (Umweltförderung Inland, Wohnbauförderung, thermischer Sanierungscheck, Landesförderungen etc.) für die Durchführung der Maßnahme erhalten bzw. eingereicht wurden.

Die Übertragung erfolgt immer vorbehaltlich der vollen Anerkennung durch die Monitoringstelle.