Was ist unter dem Begriff „Überschusseinspeisung“ zu verstehen?
Überschusseinspeisung bedeutet, dass die selbst erzeugte Strommenge zuerst im eigenen Haushalt verwendet wird, z.B. für den Kühlschrank, den Geschirrspüler, den Computer, die Wasserpumpe. Jene Menge, die den Eigenbedarf übersteigt, wird ins Stromnetz der Netz Burgenland eingespeist.